Der Arzt

Nabil Al-Jazrawi

Titel: Dr. med.

Geboren: 25.09.1972, verheiratet

1994-2002 Studium an der Medizinischen Universität Innsbruck Dissertation an der Klinischen Abteilung für Mund- Kiefer- und Gesichtschirugie bei Univ.Prof. DDr. Wolfgang Puelacher: Gewebetechnologische Anzüchtung von humanen Nasenseptumchondrozyten im semiautomatischen Bioreaktor erstellt von Nabil Al-Jazrawi, 2002. - 96 Bl. Innsbruck, Univ., Diss.,2002

2002-2003 Assistenzarzt an der Klinischen Abteilung für Herzchirurgie Innsbruck bei Univ.-Prof. Dr. Günther Laufer

2003-2004 Assistenzarzt an der Allgemeinen Chirurgie Innsbruck bei Univ.-Prof. Dr. Raimund Margreiter

2004 Assistenzarzt am Institut für Anatomie, Embryologie und Histologie Innsbruck bei Univ.Prof. Dr. Helga Fritsch

2004-2007 Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin an der Medizinischen Universität Innsbruck:

Universitätsklinik für Anästhesie und Allgemeine Intensivmedizin bei Univ.Prof. Dr. Karl Lindner
Universitätsklinik für Chirurgie bei Univ.-Prof. Dr. Raimund Margreiter
Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie bei Univ.-Prof. Dr. Peter Fritsch
Universitätsklinik für Frauenheilkunde bei Univ.-Prof. Dr. Christian Marth
Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde bei Univ.Prof. Dr. Andreas Gunkel
Universitätsklinik für Innere Medizin bei Univ.-Prof. Dr. Josef Patsch
Bezirkskrankenhaus an der Abteilung für Innere Medizin bei Prim. Univ. Prof. Dr. Herbert Tilg
Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde bei Univ.-Prof. Dr. Georg Simbruner
Universitätsklinik für Neurologie bei Univ.-Prof. Dr. Werner Poewe
Universitätsklinik für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie bei Univ.-Prof. Dr Michael Blauth

Qualifikation:

Arzt für Allgemeinmedizin
Notarzt (SGNOR)
Ultraschall (SGUM/SSUM)
Fähigkeitszeugnis für dosisintensives Röntgen
Fähigkeitszeugnis für Praxislabor
Fortbildungsdiplom ÖÄK